Tour 90: Spaziergang in Greiz, Deutschland

Hier können Sie Gästeführer in Greiz finden und Anfrage wegen Stadtführung aufgeben.

Der Greizer Park zählt zu den schönsten europäischen Landschaftsparks im englischen Stil. Lernen Sie bei diesem Spaziergang die 60 ha große Parkanlage mit seiner Pflanzenvielfalt und den dendrologischen Besonderheiten kennen.
Aus einer kleinen Küchengartenanlage heraus entstand der Greizer Park um 1650 und wurde im 18. Jhd. zu einem höfischen Lustgarten erweitert. Zum Naturpark wurde er erst im 19. Jhd. umgestaltet im Auftrag des Greizer Fürsten Heinrich XXII.

Wir zeigen Ihnen außerdem was die Stunde geschlagen hat, hier an der Blumenuhr. Der Weg führt uns weiter zur Rotunde, erbaut 1787 als japanisches Porzellanhaus und entlang des Greizer Parksees, in Form eines Eichenblattes.

Glanzstück des Greizer Parks ist natürlich das neu restaurierte Sommerpalais. „Maison de belle retraite“ – Haus der schönen Zuflucht – nannte der Bauherr Fürst Heinrich XI. in der Giebelinschrift seine Sommerresidenz.

Termin: ganzjährig/ nach Vereinbarung

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preise:
Gruppen bis 20 Personen 50,- €, jede weit. Pers. 2,50 €
Kinder- & Schülergruppen (bis 14 Jahre)
bis 20 Pers. 30,- €, jede weit. Person 1,50 €