Sehenswürdigkeiten » Italien » Caprarola » Villa Farnese

Hier können Sie Gästeführer in Caprarola finden und Anfrage wegen Stadtführung aufgeben.

Villa Farnese

Die Stadt Caprarola liegt in Region Latium Provinz Viterbo, 57 km nordwestlich von Rom und 21 km südöstlich von Viterbo.

Der Aufstieg der Familie Farnese beginnt mit Alessandro der Ältere, der erst zum Kardinal und 1534 schließlich als Paul III. zum Papst wurde. Als er noch Kardinal war, hat den Auftrag zum Bau der Villa Farnese gegeben, zunächst als Festung. Die Villa Farnese wurde nach und nach umgebaut und erweitert, bis sie schließlich eines der besten Beispiele der Architektur der Renaissance geworden ist. Der Hauptarchitekt war der Bologneser Giacomo Barozzi da Vignola, der wichtigste Theoretiker des Barock. Er entwarf einen klar gegliederten Bau auf der Grundlage eines gleichseitigen Fünfecks (Pentagon) der über mehrere Terrassen erreichbar ist. Bei der Ausstattung der Villa waren die wichtigsten Maler der Zeit beteilig: Taddeo Zuccari, Federico Zuccari und Antonio Tempesta. Sie haben in den Innenräumen praktisch keinen Quadratzentimeter frei gelassen, der nicht mit Fresken bedeckt ist. In der Sala del Mappamondo (Foto links-mitte) sind die damals bekannten Erdteile und die Tierkreiszeichen dargestellt.

Noch ein Höhepunkt in Villa Farnese sind die Gärten der Villa. Die Anlage besteht aus zwei geometrisch angeordneten Parkanlagen die durch einen Kastanienwald getrennt sind.