Sehenswürdigkeiten » Litauen » Klaipėda » Auf den Spuren der deutschen Geschichte in Klaipeda

Hier können Sie Gästeführer in Klaipėda finden und Anfrage wegen Stadtführung aufgeben.

Auf den Spuren der deutschen Geschichte in Klaipeda

Klaipeda -das ehemalige Memel -ist die vor 760 Jahren gegründete Stadt, die bis zum heutigen Tag die Spuren der deutschen Geschichte erhalten hat.

Jede Stadt verbirgt in sich ihre eigene Geschichte. So auch das ehemalige Memel. Heute ist Klaipeda die älteste, die drittgrößte Stadt Litauens, ein wichtiges Wirtschafts- und Kulturzentrum Westlitauens.

Bei einem Spaziergang durch die Straßen der Altstadt des ehemaligen Memels, beim Betreten von gemütlichen Innenhöfen, in denen sich die Geschichte der Stadt und der Städter verbirgt, haben Sie die Gelegenheit, zurück in die weite Vergangenheit der Stadt zu reisen, als hier König Friedrich Wilhelm III. mit der Königin Luise wohnten, und zu spüren, wie sich die Stadt im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Holpriges mittelalterliches Steinpflaster, alte Speicher- und Fachwerkhäuser, das alte Rathaus, die alte Post erinnern an die preußische Vergangenheit der Stadt. Die älteste Stadt und die einzige Hafenstadt Litauens ist auch von Legenden und Sagen umhüllt, die Sie auch während der Führung hören werden.

Die Führung dauert etwa 1,5 - 2 Stunden.