Sehenswürdigkeiten » Litauen » Kurische Nehrung » Kurische Nehrung - das vom Menschen und Natur geschaffene Paradies

Hier können Sie Gästeführer in Kurische Nehrung finden und Anfrage wegen Stadtführung aufgeben.

Kurische Nehrung - das vom Menschen und Natur geschaffene Paradies

Die schmale 98 km lange Landzunge zwischen der Ostsee und dem Kurischen Haff ist ein wahres Paradies für die, die nach Ruhe, innerem Gleichgewicht, Wonne seiner Seele suchen.

Im Jahre 2000 wurde die Kurische Nehrung in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes als wertvolle Kulturlandschaft eingetragen.

Die historischen, schilfbedeckten Fischerhäuser aus Holz, die höchsten Dünen Nordeuropas, unter denen auch viele alte Dörfer vom Sand zugeschüttet liegen, Hexenberg mit über 100 Holzskulpturen, die die Helden litauischer Volksmärchen nachahmen, das Thomas- Mann-Haus in Nidden, Bernsteingalerie-museum, in dem Sie alle Geheimnisse des Bernsteins erfahren werden, die lutherische Kirche in Nidden, der alte Friedhof mit sehenswerten einzigartigen kurischen Grabtafeln und noch viele sehenswerte Objekte auf der Kurischen Nehrung. Wollen Sie auch interessante Geschichten über die Entstehung der Kurischen Nehrung, über das Leben der alten Fischer, über Kurenkähne und Wetterfahnen erfahren, so sollten Sie nicht mehr zögern, sondern schon jetzt den Ausflug auf die Kurische Nehrung buchen.

Der Ausflug dauert etwa 6-7 Stunden.