Sehenswürdigkeiten » Österreich » Wien » Donnerbrunnen

Hier können Sie Gästeführer in Wien finden und Anfrage wegen Stadtführung aufgeben.

Donnerbrunnen

Den Brunnen des Barockbildhausers Raphael Donner empfand die "Keuschheitskommission" Maria Theresias als obszön. Deshalb befahl die bigotte Kaiserin den Abbruch des Brunnens. Die Figuren verschwanden in einem Depot und wurden im späten 19. Jahrhundert wieder aufgestellt. Der vielbewunderte Männerhintern ist eine von vier Personifikationen von Donauzuflüssen und gehört der Figur des Flusses Traun. Die drolligen Putten ihnen gegenüber kämpfen mit Fischen, die im jeweiligen Fluss heimisch sind.